AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

HDS Buchhandelsversand, Weil im Schönbuch, führt Ihre Bestellungen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Es gelten die zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung in unserem Dienst bereitgehaltenen Bedingungen.

§ 1 Vertragsabschluss

1. Unsere Angaben zu Waren und Preisen im Rahmen des Bestellvorgangs sind unverbindlich. Ihre Bestellung nehmen wir durch die Mitteilung über die Auslieferung bzw. Lieferung der Ware an.
2. Prüfen Sie die Bestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung. Sie sind verpflichtet, uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen.

§ 2 Lieferung und Rechnungsstellung

1. Lieferung und Rechnungsstellung erfolgt im Auftrag von HDS Buchhandelsversand.
2. Wir liefern an alle Postanschriften in Deutschland bis zu einem Bestellwert von 29 € unter Berechnung von 2,90 € Versandkosten, ab einem Bestellwert von über 29 € versandkostenfrei. Bei Lieferungen in die LÄnder der EU, in das EU-Ausland oder in die Schweiz werden die realen Versandkosten berechnet. Bei Lieferungen in das Ausland übernehmen Sie die zusätzlichen Steuern und Zölle.
3. Leistungsort ist Weil im Schönbuch.
4. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt. Wenn Sie an einer Teillieferung kein Interesse haben, dann öffnen Sie die Ware nicht weiter, bis die restliche Lieferung eingetroffen ist. Wenn die Ware von Ihnen weiter geöffnet wurde, dann müssen Sie im Falle eines Rücktritts den dadurch entstehenden Wertverlust tragen. Bei Teillieferungen tragen wir die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten.
5. Bitte beachten Sie: Loseblattwerken können einige Wochen im Buchhandel nicht verfügbar sein, wenn die aktuelle Ergänzung in den Auslieferungen nachsortiert wird. Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung aufgenommen und wir liefern es Ihnen unaufgefordert und unverzüglich, wenn der Titel erschienen ist. Bei vergriffenen Werken haben Sie die Wahl, Ihre Bestellung zu stornieren oder sich für einen evtl. Nachdruck oder eine evtl. Neuauflage vormerken zu lassen. In jedem Fall werden Sie unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Artikels informiert.
6. Wir liefern in der Regel auf offener Rechnung, per Lastschrift oder auf Vorauskasse per paypal. Wenn wir nicht auf offener Rechnung per Lastschrift pder paypal liefern, findet eine Belieferung gegen Vorkasse oder Nachnahme statt. Bei Vorkasse versenden wir die Ware innerhalb von 1-2 Werktagen (Montag bis Freitag) nach Eingang des Betrages. In Sonderfällen behalten wir uns vor, den Lieferauftrag nicht anzunehmen.
7. Bei Fortsetzungsbezug und Abos berechnen wir Ihnen für die regelmäßigen Folgelieferungen die reellen Versandkosten. Es gelten die üblichen Postgebühren, bei Zeitschriften die jeweiligen Abonnent-Vertriebsgebühren. Neben diesen Versandkosten entstehen ihnen keine weiteren Kosten.

§ 3 Zahlungsbedingungen

1. Zahlungsansprüche werden mit Auslieferung der Ware fällig, soweit nichts anderes vereinbart ist. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb von 21 Tagen nach Zugang der Rechnung, gerät der
Besteller automatisch in Verzug. Wir sind für diesen Fall berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zu verlangen. Bei Kaufverträgen zwischen Unternehmen werden Verzugszinsen i.H.v. 8% über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB fällig.
2. Dem Besteller entstehen weitere Gebühren, wenn er der schriftlichen Aufforderung, offene Rechnungen zu begleichen, nicht in der gesetzten Frist nachkommt. Mit der Mahnung wird eine Gebühr fällig, diese beträgt 5,00 €.
3. Aufrechnungsrechte stehen dem Besteller nur zu, wenn er seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit berechtigt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 4 Gewährleistung und Haftung

1. Wenn Sie uns Mängel an gelieferter Ware belegen, werden wir in angemessener Zeit entweder für Ersatzlieferung oder Beseitigung der Mängel sorgen. Gelingt uns dies nicht, haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs. Die Gewährleistungsfrist beträgt 6 Monate.
2. Wir haften für verschuldete Schäden bei der Verletzung wesentlicher vertraglicher Hauptpflichten (Kardinalpflichten) oder beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften. Darüber hinaus haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur nach dem Produkthaftungsgesetz oder, wenn der Schaden durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde.
3. Wir haften im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht höchstens bis zum typischerweise vorhersehbaren Schaden, der in der Regel den Kaufpreis der bestellten Ware nicht überschreitet. Die Haftung bei allen leicht fahrlässig verursachten Schäden ist auf Schäden an der bestellten Ware beschränkt.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

1. Bei allen Warenlieferungen und Dienstleistungen bleibt das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vorbehalten.
2. Bei Lieferung/Leistung an Weiterverkäufer ist dieser zur Weiterveräußerung im ordentlichen Geschäftsgang berechtigt. Er ist grundsätzlich ermächtigt, die Forderungen einzuziehen. Der Weiterverkäufer tritt sicherheitshalber alle Forderungen gegen seine Abnehmer in Höhe des Rechnungswertes der Ware ab (verlängerter Eigentumsvorbehalt).

§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsrecht bei Verträgen mit Verbrauchern
Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das nachfolgend beschriebene Widerrufsrecht.

***Widerrufsbelehrung***

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Das Widerrufsrecht erlischt beim Kauf von eBooks mit dem Zugang der PDF-Datei beim Kunden.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HDS-Buchhandelsversand, Karl-BenzStr. 19/1, 71093 Weil im Schönbuch (Telefon: 07157/65162, Fax: 07157/620294, E-Mail: hdauber@hds-gruppe.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Hinweis auf Nichtbestehen des Widerrufsrechts Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,
  • zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
  • zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

*** Ende der Widerrufsbelehrung***


Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

An
HDS-Buchhandelsversand, Karl-Benz-Str. 19/1, 71093 Weil im Schönbuch,
Fax: 07157/620294


Hiermit widerrufe/n ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

Artikelbezeichnung Widerrufsgrund (optional)
Bestellt am (Datum: …….……………….)/erhalten am (Datum: …..………………………..)
Name des/der Verbraucher(s) ………………………………………………………………….

Ort, Datum und Unterschrift des/der Verbraucher(s)

Die Rückzahlung des Kaufpreises erfolgt unmittelbar nach Eingang und Prüfung der Ware durch HDS-Buchhandelsversand, über die der Widerruf erklärt wurde, durch Gutschrift in entsprechender Höhe auf Ihr Kundenkonto bei uns. Es steht Ihnen frei, auf Ihr Kundenkonto gutgeschriebene Beträge anschließend an eine frei wählbare Bankverbindung innerhalb der Europäischen Union zu überweisen, zu einem wohltätigen Zweck zu spenden oder für den einen Kauf von Produkten auf www.steuer-und-wirtschaftsbuecher.de zu verwenden.

Die Auszahlung auf ein Bankkonto erfolgt, sobald die Auszahlung von Ihnen angefordert bzw. veranlasst wurde; je nach Bank und Land werden Auszahlungen i.d.R. nach 2 bis 7 Werktagen nach Anweisung durch uns Ihrem Konto gutgeschrieben. Für die Auszahlung auf ein Bankkonto außerhalb der Europäischen Union muss der Kundensupport unter info@steuer-und-wirtschaftsbuecher.de kontaktiert werden. Die für eine solche DrittlandsAuslandsanweisung anfallenden Kosten tragen Sie.

§ 7 Bonitätsprüfung

„Die Firma HDS-Buchhandelsversand behält sich vor, die Bonität ihrer Kunden vor Annahme des Auftrags in geeigneter Weise zu überprüfen. Zur Berechnung des Wahrscheinlichkeitswertes (Score) werden die Anschriftsdaten des Kunden mit herangezogen. Der Kunde stimmt dem hiermit ausdrücklich zu. Bonitätsinformationen auf Basis, mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftenverfahren bezieht die Firma HDS-Buchhandelsversand von der Fa. p_w online services GmbH, Postfach 1242, 85606 Aschheim.

§ 8 Verschiedenes

1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland oder Ausland haben, ist Weil im Schönbuch Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung. Wir sind berechtigt, auch an Ihrem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.
2. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung sind Sie nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
3. Sollten ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen davon nicht berührt.

(Stand 01. Februar 2018)