Verluste bei beschränkter Haftung nach § 15a EStG (kartoniertes Buch)

ISBN/EAN: 9783955543556
Sprache: Deutsch
Umfang: XVI, 168 S.
Format (T/L/B): 1.3 x 24.2 x 17.3 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: kartoniertes Buch
69,90 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Verhältnis zu anderen inländischen Verlustverrechnungsvorschriften Handelsrechtliche Grundlagen Verlustausgleichsbeschränkung nach
15a Abs. 1 S. 1 EStG Erweiterter Verlustausgleich nach
15a Abs. 1 S. 2 und S. 3 EStG Nachträgliche Einlagen nach
15a Abs. 1a EStG Verlustverrechnung nach
15a Abs. 2 EStG Gewinnzurechnung nach
15a Abs. 3 EStG Gesonderte Feststellung des verrechenbaren Verlusts nach
15a Abs. 4 EStG Veräußerungs/Aufgabeergebnis/Wegfall des negativen Kapitalkontos Sinngemäße Anwendung des
15a EStG Dieses Buch bietet eine umfassende Darstellung der Verluste bei beschränkter Haftung gemäß
15a EStG. Inhalte: Verhältnis zu anderen inländischen Verlustverrechnungsvorschriften; Handelsrechtliche Grundlagen, Kontengliederung, Die Haftung des Kommanditisten nach dem HGB; Grundkonzeption des
15a EStG; Aufbau der Vorschrift
15a EStG; Verlustausgleichsbeschränkung nach
15a Abs. 1 S. 1 EStG; Erweiterter Verlustausgleich nach
15a Abs. 1 S. 2 und S. 3 EStG; Behandlung nachträglicher Einlagen nach
15a Abs. 1a EStG; Verlustverrechnung nach
15a Abs. 2 EStG, Negatives Kapitalkonto; Gewinnzurechnung aufgrund von Einlage- und Haftungsminderungen nach
15a Abs. 3 EStG; Gesonderte Feststellung des verrechenbaren Verlusts; Veräußerungs-/Aufgabeergebnis und Wegfall des negativen Kapitalkontos; Sinngemäße Anwendung des
15a EStG; Sonderprobleme. Mit vielen Beispielen, Schaubildern und Informationen zur aktuellen Rechtslage, der Rechtsprechung BFH sowie aktuellen Verwaltungsanweisungen.
Ralf Ackermann, LL.M. (Taxation), Oberregierungsrat trat nach mehrjähriger Tätigkeit als Rechtsanwalt/Fachanwalt für Steuerrecht in einer Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft im Jahr 2010 in die Hamburger Finanzverwaltung ein und war u.a. als Hauptsachgebietsleiter für die Bereiche Rechtsbehelfsstellen und Vollstreckung zuständig. Seit 2011 unterrichtet Herr Ackermann als Dozent an der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg u.a. im Bereich Internationales Steuerrecht und Besteuerung der Gesellschaften.